Facebook verliert an Relevanz – die GenZ und ihr Nutzungsverhalten

Zielgruppen bestimmen wo, wie und was Unternehmen kommunizieren – besonders in den sozialen Medien. Dabei werden mittlerweile ganze Generationen beachtet. Die neue Generation Z (16-23 Jahre) nutzt andere und unterschiedlich viele Social-Media-Kanäle als die ältere Generation Y (24 bis 35 Jahre). Facebook, Instagram und Snapchat gehören zu den populärsten und meist genutzten Kanälen. Je nach Zielgruppe eines Unternehmens sollten alle oder nur ausgewählte Netzwerke bespielt werden. Facebook wird überwiegend von der älteren Generation genutzt – Snapchat von der Jüngeren. Instagram wird laut der Mediennutzungsstudie „Youth & Social Media“ vom Marktforschungsinstitut „eye square“ von der jungen (55%) und von der älteren Generation (45%) ähnlich viel genutzt.
Sie wollen eine neue Zielgruppe ansprechen oder ihre alte wieder für sich begeistern?
Wir helfen Ihnen bei der Auswahl der richtigen Kanäle, erstellen mit Ihnen eine Strategie und produzieren für Sie Content, mit dem Sie garantiert überzeugen – egal ob Generation Y oder Z.

Sprechen Sie uns an!