Was uns sonst noch so bewegt...

In Zeiten von Corona

… haben wir mit aller Macht einen Stadtgutschein zur Rettung des örtlichen Einzelhandels und der Gastronomie angeschoben. Gedacht als schnelle Hilfe, hat es Monate bis zur Umsetzung gedauert. Am Ende konnten wir uns gar nicht mehr so richtig freuen, denn Geduld ist unsere Stärke nicht.

Ab in die Cloud

Homeoffice und digitale Zusammenarbeit haben sowohl intern wie mit unseren Partnern bestens funktioniert. Wir waren – eher zufällig durch den letzten Umzug – schon vom ersten Lockdown-Tag komplett handlungsfähig. Auch wir werden an unserer Digitalisierung weiterarbeiten, gerade haben wir unsere Organisations-, Zeiterfassungs- und Fakturierungssoftware als SaaS – also in der Cloud – neu aufgesetzt.

Webentwickler gesucht

Um der weiter zunehmenden Zahl von Digitalisierungsprojekten gerecht zu werden, wollen wir unser Team verstärken um ein oder zwei gute Web-Entwickler, die uns intern helfen, die Vielzahl neuer Projekte agil umzusetzen und bestehende zu pflegen. Falls Sie jemanden wissen, Bescheid geben! Unsere externen Partner müssen deshalb nicht um Arbeit bangen, es gibt viel zu tun.

Wichtiger Jahreswechsel

2020 war das 22. Jahr unserer Unternehmenshistorie. Und sicher eines der spannendsten. In jeder Hinsicht. Besonders bewegt hat uns in den letzten Dezembertagen, dass Max Kummrow 50% der Firmenanteile übernommen hat. Und wir haben unser großes Problem Pensionszusage endlich gelöst. Jetzt können wir ganz befreit die nächsten Jahre des Miteinanders angehen. Und mutvoll das neue Jahr 2021 greifen, zupacken, Spaß haben.